Skip to navigation

Aktuelles

Zweiwöchiges Berufspraktikum in Kolin, Tschechien

In dem Zeitraum vom 9. März 2018 – 24. März 2018 haben 10 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen W17, G17, TEC17 und S16 ein berufliches Praktikum in Kolin, Tschechien absolviert. Da es sich bereits um den mittlerweile vierten Besuch in Kolin handelte, war der Verlauf des Praktikums sehr routiniert und problemlos.

Die Praktika wurden bei einem Tierarzt, an einer Hotelrezeption, in Kindergärten und Pflegeeinrichtungen, in einer Wiederverwertungsanlage und in der Touristeninformation durchgeführt. Zusätzlich zum Berufspraktikum wurde für die Teilnehmer ein buntes kulturelles Angebot erstellt. Highlights waren sicherlich der Besuch der Synagoge und des jüdischen Friedhofs sowie der St. Bartholomäus Kathedrale in Kolin, der Besuch einer Glasfabrik und eines Musikkonzerts und einTagesausflug nach Prag.

Die begleitenden Lehrkräfte wurden wie gewohnt in den Unterricht und das Schulleben unserer Partnerschule OSSP Kolin integriert.

Während der Abschlussfeier wurden alle Teilnehmer für ihr vorbildliches und tadelloses Verhalten während der 16 Tage von der Schulleitung, Frau Daniela Dalecka, gelobt und reichlich beschenkt. Auch ein durchgeführtes Monitoring der Geldgeber der EU Fördermittel, bei dem Lehrkräfte, Betriebe und Teilnehmer befragt wurden, hatte ein sehr gutes Ergebnis zur Folge.

Bevor wir im März 2019 erneut nach Kolin fahren, erwarten wir den Gegenbesuch in der Zeit vom 15. September 2018 – 29. September 2018. Während eines Fußball-Freundschaftsspiels (Ausgang 8:8) konnten wir die teilnehmenden tschechischen Schülerinnen und Schüler bereits kennenlernen.

Leider wird unsere Kontaktlehrerin Hana Jarosova nicht mehr an dem Austausch teilnehmen können, da sie sich beruflich verändern möchte. Herzlichen Dank für die zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Der Duft des Feuers - Theaterprojekt 2017/18

Im Hotel Biedermann findet ein Treffen wichtiger Politiker statt, sehr zum Leidwesen des Hotelbesitzers Biedermann, seiner Frau Babette und der mexikanischen Haushälterin Gloria. Der unfreundliche Mister Trap und sein immerzu betrunkener Freund Ivan Ivanow haben einen Hang zu explosivem Stoff. Kein Wunder, dass sich Meike Meier Verstärkung ruft und Brian Brown auftaucht. Zwar bereitet sich jeder der Politiker unterschiedlich gut auf den Gipfel vor, aber keiner vergisst dabei seinen politischen Standpunkt… einen gemeinsamen Nenner zu finden, scheint unmöglich.

Basierend auf dem Theaterstück „Biedermann und die Brandstifter“ (1958) von Max Frisch haben die Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses im 12. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums an der Beruflichen Schule in Eutin eine eigene Version erarbeitet.

Die Dialoge für die acht Szenen, das Bühnenbild und die Kostüme sind Eigenproduktionen. Der Musikkurs unter der Leitung von Thomas Großmann hat dazu eine musikalische Untermalung erarbeitet. Im Bereich der Licht- und Tontechnik unterstützen Christopher Riches und Marvin Lee Stahnke aus dem 13. Jahrgang die Schülerinnen und Schüler.

Am Donnerstag, den 26. April 2018, feiert die Inszenierung unter der Gesamtleitung von Julia Kraft um 19:30 Uhr in den Schlossterrassen in Eutin ihre Premiere.

Ob die Bühne bei diesen brandaktuellen Themen und hitzigen Ausein-andersetzungen Feuer fängt und die Fetzen fliegen, werden die Zuschauerinnen und Zuschauer dann erfahren.

Die zweite Aufführung findet am Freitag, den 27. April 2018, ebenfalls um 19:30 Uhr am selben Ort statt.

Eintrittskarten: Erwachsene 5 €, Schüler 3 € können im Vorverkauf in der Schule oder an der Abendkasse erworben werden. Für die Verpflegung wird während der Pause gesorgt.

Jahrmarkt der Bücher

Das Marketingprojekt der Abschlussklasse Buchhändlerinnen und Buchhändler 2018 in der Landesberufsschule für Buchhändler Bad Malente

Am 28. März 2018 haben wir  Buchhändlerinnen und Buchhändler die Tourismuskaufleute in unserem »Jahrmarkt der Bücher« für die Bücherwelt begeistert.

In verschiedenen Räumen brachten wir ihnen einige unterschiedliche Genres der Literatur näher.

Die Schüler hatten die Möglichkeit, einen spannenden Kriminalfall zu lösen, eine Stunde Zaubertrankunterricht zu nehmen, mit dem Känguru auf Rätselsafari zu gehen und in die Welt der Gewürze abzutauchen.

Zur Stärkung wurde jahrmarkttypisches Essen wie zum Beispiel Zuckerwatte, Popcorn oder auch Waffeln gereicht.

Dank der enthusiastischen Teilnahme unserer Gäste und der großzügigen und hochwertigen Spenden von unterschiedlichen Sponsoren konnte unser Projekt mit einer grandiosen  Tombola einen erfolgreichen Abschluss finden. 

Bereiche: Bad Malente, Berufsschule, Kaufmännische Berufe, Buchhändler/-in

Weitere Meldungen

News-Archiv »