Skip to navigation

Bad Schwartauer Handballturnier

Am Freitag den 16.01.2015 haben die kaufmännischen Assistenten der Außenstelle Bad Schwartau ein Handballturnier in Bad Schwartau ausgerichtet, an dem auch eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft aus Eutin teilgenommen haben.

Die Eutiner starteten im ersten Spiel furios gegen die Vertretung der Außenstelle Bad Schwartau und konnten sich souverän durchsetzen. Im nächsten Spiel trafen sie auf die Vertretung des Schwartauer Gymnasiums am Mühlenberg und hatten es deutlich schwerer. Nach einem deutlichen Rückstand zu Beginn des Spieles konnten sie das Spiel zwar noch einmal offen gestalten, unterlagen am Ende aber knapp mit 7:8 Toren. Trotz der Niederlage zogen die Eutiner ins Halbfinale ein, wo sie auf die mit Bundesligaerfahrenen Spieler gespickte Mannschaft des Leibnitz-Gymnasiums Bad Schwartau trafen. Es folgte eine deutliche Niederlage, so dass am Ende um Platz 3 gespielt wurde. Dieses Spiel gegen die Cesar-Klein-Schule ging am Ende auch noch verloren, so dass ein vierter Platz heraussprang. Für eine „Showeinlage“ sorgte im kleinen Finale noch Jan Henschelowski im Tor, indem er einen Ball mit einem Handstand hielt. Die Halle feierte die Eutiner Mannschaft – und das trotz Niederlage!

Die Eutiner Mädels starteten deutlich schwerer ins Turnier. Sie standen zum ersten Mal in dieser Formation auf dem Feld, wo sie doch sonst in ihren Vereinsmannschaften Gegner sind. Im ersten Spiel sah man noch deutliche Abstimmungsschwierigkeiten, so dass gegen die Cesar-Klein-Schule keine Chance bestand. Im nächsten Spiel wartete das favorisierte Leibnitz-Gymnasium. Es war ein spannendes Spiel, an dessen Ende die Schwartauer kanpp mit 8:7 die Oberhand behielten. Die Eutiner Mädels spielten anschließend um Platz 5 und das Leibnitz-Gymnasium im Finale – und gewann dort. Mit dem Wissen den Sieger am Rande einer Niederlage gehabt zu haben ist die Leistung deutlich höher einzuschätzen. Das Spiel um Platz 5 gewannen die Eutinerinnen abschließend gegen die Carl-Jakob-Burkhard-Schule und verabschiedeten sich mit einem guten Gefühl aus dem Turnier und werden beim nächsten Mal sicher etwas mehr gemeinsamen trainieren, so dass noch mehr herausspringen kann.

Team Jungen: Jan Henschelowski, Jan Kunert, Tjark Junge, Tizian Grigoleit (8), Moritz Maack, Yannick Hutzfeldt, Till Pries, Benjamin Path, Steffen Schulz, Frederick Albrecht, Janis Mednis, Timm Schulz, Jorän Maaßen.

 

Team Mädchen: Linn Manthey, Janett Paulauskas, Luca Niedergesäss, Anika Prawitz, Levke Petersen, Maite Custudio Romero, Karoline Klüver, Eileen Fiolka, Marleen Jalas, Nicole Roth, Ivonne Schweder

Bereiche: Kaufmännische Assistenten, Berufliches Gymnasium, Eutin, Bad Schwartau