Skip to navigation

„Sich erinnern – feiern – Zukunft gestalten“

Am 22. Januar 1963 wurde der Elysée-Vertrag zur Deutsch-Französischen Freundschaft von Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident Charles de Gaulle unterzeichnet. Eine direkte Folge des Freundschaftsvertrages war die Gründung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), mit dessen Hilfe zahlreiche Partnerschaften und Jugendaustausche organisiert und finanziell unterstützt wurden. Auch das Berufliche Gymnasium Eutin konnte seit 2004 Schüleraustausche mit Frankreich durchführen und wird das Deutsch-Französische Jahr mit Unterrichtsprojekten begleiten.  (Helga Meier)            

Bereiche: Berufliches Gymnasium