Skip to navigation

Ein Sommernachtstraum 2.0

Das Theaterprojekt der Beruflichen Schule in Eutin steht dieses Jahr unter dem Motto „Was wäre, wenn der Liebesnektar aus „Ein Sommernachtstraum“ nicht den Bürgern von Athen verabreicht werden würde, sondern den Schülern der Abiturklassen einer Schule?“. Die Schüler haben im Laufe des vergangen Schuljahres intensiv und kreativ gearbeitet und somit ein komplett neues Stück unter der Leitung von Barbara Friedhoff-Bucksch und Zorica Lovrincevic erschaffen. Es wurde nicht nur eine neue Handlung mit neuen Texten erarbeitet, sondern es wurden auch eigene Kostüme und Requisiten gestaltet.

 Der Elfenkönig Oberon steckt tief in einer Midlifecrisis, er ist genervt von der ewigen Bürokratie und seiner Ehefrau Titania, die ihn langweilt. Der Elfenkönig schickt seinen erhabenen Diener und Freund Puck in die Menschenwelt, um dort durch einen Liebesnektar, den er heimlich Schülern auf ihrer Abiturfeier verabreicht, Chaos zu stiften.

 Auf der Abschlussfeier befinden sich neben ganz vielen anderen Schülern, auch Hannah und ihr Freund Felix, die erst frisch zusammen sind. Der arrogante Cornelius, Hannahs Exfreund, der von vielen Mädchen umschwärmt wird. Helena, Hannahs beste Freundin, die total in Cornelius verliebt ist, und der verplante Zettel. Felix und Cornelius trinken beide von dem Liebesnektar, den Puck zuvor unter die Getränke gemischt hatte, und verlieben sich beide in Helena, weil sie die erste ist, die die beiden erblicken, nachdem sie den Liebesnektar getrunken haben. Titania, die von Pucks Vorhaben erfährt, reist Puck hinterher, um das Schlimmste zu verhindern. Jedoch trinkt sie aus Versehen auch von dem Liebesnektar und entdeckt als erstes den unscheinbaren und verplanten Zettel und verliebt sich unsterblich in ihn. Das Chaos beginnt. Als Oberon entdeckt, dass nicht alles nach Plan gelaufen ist, und dass sich seine Gemahlin in einen Sterblichen verliebt hat, versucht er das Geschehene rückgängig zu machen. Was das für die Freundschaft von Hannah und Helena bedeutet, wie groß die Rivalität zwischen Felix und Cornelius um Helena ist und, ob Oberon seine Ehefrau an Zettel verliert, erfährt man bei der

 Premiere am 24.04.2015 um 19 Uhr in den Schlossterrassen in Eutin. Eine weitere Aufführung findet am 25.04.2105 statt!

 Das Theaterstück wird zudem vom Musikkurs des 12. Jahrgangs unter der Leitung von Thomas Großmann mit Live-Musik begleitet. Der Kartenverkauf findet an der Abendkasse statt, es können aber auch Karten über die Schüler der BS Eutin beim 12. Jahrgang erworben werden.

 Jeder ist herzlich eingeladen, sich unsere Neuinterpretation  „Ein Sommernachtstraum 2.0“ anzuschauen, und wer weiß, vielleicht findet man sich selbst in einer der Rollen auf der Bühne wieder oder stellt fest, dass man selbst vielleicht auch schon Opfer eines Liebesnektars war.

Bereiche: Berufliches Gymnasium