Skip to navigation

Wir sind Europa(schule)

Europa. Ein großes Wort für einen großen Kontinent. Schon einmal überlegt, was grenzenloses Arbeiten und Reisen in Europa bedeutet? Geht das wirklich so einfach oder gibt es da nicht viel zu große Hürden? Unsere Schule, die Berufliche Schule in Eutin, macht Europa erlebbar. Wir wollen unsere Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler ermutigen, Praktika im Ausland wahrzunehmen.

Dazu haben einige Lehrkräfte bereits seit vier Jahren ihr Engagement in den Dienst der Europaschule gestellt und treiben diese kontinuierlich weiter. So sind wir bereits eine der aktivsten Europaschulen in Schleswig-Holstein. Und unsere Bilanz kann sich sehen lassen:

Arbeiten in Spanien, Dänemark, Tschechien oder Belgien? Kein Problem! Wer als Vollzeitschülerinnen und Vollzeitschüler Lust hat, einmal das Arbeitsleben im Ausland kennenzulernen, kann einen Teil des Praktikums in begleiteten Gruppen in einem unserer Partnerländer durchführen. Hier haben wir mittlerweile sehr verlässliche Partnerschulen, die uns bei der Durchführung der Praktika unterstützen, wie z.B. die Städte Vordingbord in Dänemark, Aalter in Belgien, Manacor in Spanien oder Kolin in Tschechien. Im Jahr 2017 werden im Vollzeitbereich ca. 25 Auslandspraktika durchgeführt werden.

Aber das gleiche gilt natürlich auch umgekehrt. Die Schülerinnen und Schüler unser Partnerschulen sind hier herzlich willkommen. Wir organisieren Auslandpraktika in und um Eutin und werden diese selbstverständlich auch betreuen. Im Jahr 2017 werden wir mindestens 37 Praktikantinnen und Praktikanten aus drei Ländern begleiten. 12 Schülerinnen und Schüler kommen aus Belgien, 9 werden uns aus Spanien besuchen und 16 Schülerinnen und Schüler den Weg aus Tschechien zu uns finden. Die Aufenthaltsdauer beträgt zwischen zwei Wochen und drei Monaten.

Bereits in der Ausbildung und auch Lust, das Ausland kennenzulernen? Auch die Auszubildenden in der Teilzeitschule haben die Chance, das Arbeitsleben ins Ausland zu verlagern. Im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr besteht für jeden Auszubildenden und für jede Auszubildende die Möglichkeit, ein dreiwöchiges Praktikum in einem EU-Land seiner/ihrer Wahl durchzuführen. Zurzeit vermitteln wir ca. 5-10 Auszubildende pro Jahr. Hier sind ausreichende Ressourcen vorhanden und wir wünschen uns, dass viel mehr Auszubildende diese Möglichkeit nutzen.

Möchtest du als unsere Kollegin oder Kollege ebenfalls einmal austesten, wie es ist im Ausland zu unterrichten? Unsere Kolleginnen und Kollegen können sich für ein Job Shadowing an einer unserer Partnerschulen bewerben. In einem Zeitraum zwischen zwei Tagen und drei Wochen besteht dort die Möglichkeit der Unterrichtshospitationen bis hin zur eigenen Unterrichtsdurchführung.

Weiterhin fühlen wir uns unserem Nachbarn Dänemark sehr verbunden. Seit August 2016 bis Juli 2019 läuft ein Interreg Projekt (B.E.L.T. – Be Europe – Learn Together) an unserer Schule. Das ZBC Vordingborg führt zusammen mit der W15a eine binationale Schülerfirma. Hier wird eine Tradition fortgeführt, da an der BS Eutin seit ca. 20 Jahren Dänemark-Projekte stattfinden.

Wer sich näher informieren möchte oder einfach Interesse hat, ist herzlich zu unserer Europamesse eingeladen. Hier werden Aussteller (z.B. Kultur Life, AFS, AIFS, IHK,…) über Praktika, Langzeitaufenthalte oder das Freiwillige Soziale Jahr berichten. Der nächste Termin ist der 10. Oktober 2017. An diesem Tag wird in zwei Vorträgen die Arbeit der Europaschule BS Eutin für neue Schülerinnen und Schüler, aber auch neue Kolleginnen und Kollegen, vorgestellt.

Das alles muss natürlich koordiniert und finanziert werden. Die Europagruppe kümmert sich auch darum. So müssen Projektanträge geschrieben werden, die insbesondere Erasmus+ betreffen, um die Projekte zu finanzieren. Das heißt also, so ein Praktikum im Ausland ist für alle leistbar!

Aber hier endet die Arbeit der Europagruppe selbstverständlich noch nicht. Wir werden daran arbeiten, unsere Beziehungen zu den Partnerschulen zu festigen oder neue Beziehungen zu knüpfen. Es ist geplant, eine neue Partnerschaft in Frankreich aufzubauen. Weiterhin ist es uns ein großes Anliegen, mehr Auszubildende aus dem Dualen System für ein Auslandspraktikum zu begeistern. Dies geht am besten, indem wir die Kolleginnen und Kollegen für Europa begeistern und diese z.B. im Rahmen des Job Shadowings profitieren lassen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann sprich uns gerne an! Die Mitglieder rund um Gerald Schlüter findest du auf unserer Internetseite: http://www.bs-eutin.de/europaschule/ansprechpartner/.