Skip to navigation

Exkursion der BG-Technikklassen nach Lübeck zur Firma Coherent Laser und zum Industriemuseum Herrenwyk

Am 06. Mai hat der 13. Jahrgang des E-Technik- und M-Technik-Zweiges des Beruflichen Gymnasiums eine Exkursion nach Lübeck gemacht. Dabei stand zunächst eine Besichtigung der Fa. Coherent Laser Systems in Lübeck auf der Tagesordnung. Nach einer Präsentation des Unternehmens mit seinen Produkten ging es im Gespräch mit einem Entwickler um die Funktion eines Lasers und seiner Bauteile. Ebenso wurde über die unterschiedlichen Bauarten (Gas- oder Festkörper)von Lasern  bzw. über deren Signalform (Dauerstrich oder Puls) gesprochen. Nach den technischen Fragen folgte ein Rundgang durch die Produktionsstätten, bei denen die Schüler einen Einblick in die anspruchsvolle Fertigung von Lasern bekommen haben. Vielen Dank an die Fa. Coherent an dieser Stelle! 

Der zweite Tagesordnungspunkt war ein Besuch des Industriemuseums Herrenwyk. Dieses Museum befasst sich mit den goldenen Zeiten der Industrialisierung in Lübeck und dem Emporstreben und Niedergang des Stadtteils Herrenwyk als Industriestandort. Dazu gehörten vor allem das Hochofenwerk mit angeschlossener Kokerei am Ufer der Trave und den Menschen die dort beschäftigt waren. Gezeigt werden der Arbeitsalltag mit den Vorgängen im Stahlwerk als auch die wohnliche Situation der Arbeiter. Es zeigt dabei einen Abriss von der Entstehung des Hochofenwerkes 1907 bis zu seiner Schließung durch Insolvenz 1992, wie auch der anschließenden Sanierung des total verseuchten Geländes: Es befindet sich auf dem ehemaligen Gelände die größte Giftmülldeponie des Landes Schleswig-Holstein! Begleitet wurde die Besichtigung durch Herrn Dr. Muth, der einen sehr anschaulichen Vortrag als Einstieg gehalten hat.

(Jan Bluhm)

Bereiche: Elektrotechnik, Berufliches Gymnasium, Maschinenbautechnik, Eutin