Skip to navigation

Freisprechungsfeier der Friseurinnen

Am 07. September 2015 fand die Freisprechungsfeier der Friseur-Innung Ostholstein/Plön statt. Im feierlichen Rahmen, mit den Familien und Freunden der Absolventinnen, den Ausbildern, den Lehrkräften der Beruflichen Schulen Eutin und Oldenburg, dem Prüfungsausschuss sowie den Vertretern der Innung, wurden die Absolventinnen im Friseurhandwerk durch die Obermeisterin Frau Voß in den Gesellenstand erhoben.

 Neben der Begrüßung begleitete Frau Voß als Obermeisterin der Friseur-Innung durch den Abend. Sie richtete hierbei wertschätzende Worte an die Auszubildenden, die Ausbilder und Lehrkräfte. Dabei galt ihr Dank auch der guten Zusammenarbeit zwischen den Ausbildern, den Berufsschullehrern sowie der Innung. Im Fokus der diesjährigen Rede standen die vielseitigen Anforderungen und Möglichkeiten des Friseurberufes. Das Handwerk fordert dabei nicht nur die professionelle Gestaltung von Haut und Haar sondern auch den täglichen Umgang mit unterschiedlichsten Menschen. Die Junggesellinnen haben die von ihnen verlangten unterschiedlichen Kompetenzen in den vergangenen drei Jahren ihrer Ausbildung gelernt und gemeistert. Abschließend wünschte Frau Voß den neuen Gesellinnen alles Gute für ihren weiteren Werdegang.

 Im Folgenden durften die jeweiligen Klassenlehrerinnen der Berufsschulen Eutin und Oldenburg gratulierende Worte an ihre Schülerinnen richten. Frau Rose erinnerte zunächst an bewegende und unvergessliche Momente des Unterrichtsalltags in ihrer Klasse. Frau Ehlers und Frau Bach konnten hierbei noch einmal an die besonderen und schönen Momente des Schulalltags erinnern.

Die Schülerinnen der Friseurklasse in Eutin haben mit dem Bestehen ihrer Gesellenprüfung sowie durch ihre guten schulischen Leistungen weitere Schulabschlüsse erlangen können. Neben dem Mittleren Schulabschluss, der durch entsprechende schulische Leistungen und dem Bestehen der Gesellenprüfung grundsätzlich erworben werden kann, gelang es einer Schülerin durch zusätzlichen Abendunterricht sowie einer abschließenden Prüfung an der Fachoberschule der Beruflichen Schule Eutin die Fachhochschulreife zu erreichen.

 Nach der offiziellen Freisprechung der Friseurinnen erhielten die Absolventinnen ihren Gesellenbrief und ihr Abschlusszeugnis. Im Anschluss fand die Freisprechungsfeier bei einem netten Essen mit anregenden Gesprächen einen feierlichen Ausklang.

Vielen Dank an die Friseur-Innung Ostholstein/Plön, für die Organisation und die nette Zusammenarbeit.

 Julia Bach