Skip to navigation

Gesellenprüfung Metallbauer 2012

Ende Januar fand in der Metall- und Schweißwerkstatt die Gesellenprüfung Teil 2 der Metallbauer statt. Bei dem diesjährigen Prüfungsstück handelte es sich um einen sogenannten Parkplatzbügel. Dieser Bügel dient dazu, z. B. den zugewiesenen Parkplatz für den Anwohner eines Mietshauses vor unberechtigt parkenden Fahrzeugen zu sichern. Hierfür ist es erforderlich, dass sich der Bügel mittels eines Schlosses sichern und nach unten wegklappen lässt um ihn zu überfahren. 

Die Anforderungen bei der Fertigung des Werkstücks waren vielfältig. So mussten die einzelnen Bauteile durch Schweißen in engen Toleranzen und rechtwinklig gefertigt werden. Für die Herstellung des Klappscharnieres war es notwendig, genaue Maße einzuhalten, da sonst der obere Teil des Parkplatzbügels nicht parallel zur Bodenplatte nach unten klappt. Dadurch liegt das Oberteil nicht bündig auf der Bodenplatte auf und die Überfahrtshöhe wird größer. Dies kann dann unter Umständen zu Beschädigungen des Fahrzeugbodens führen.

Der schriftliche Teil der Prüfung befasste sich überwiegend mit dem Gesellenstück der praktischen Prüfung. Hier mussten Fragen zur Konstruktion, verwendeten Materialien, Berechnungen und eine technische Zeichnung bearbeitet werden. Während des Fachgespräches konnten die angehenden Gesellen ihren Sachverstand an ausgewählten Themen zeigen.

Die gute Nachricht zum Schluss: Alle acht (3 haben die Prüfung bereits im letzten Sommer vorgezogen) haben ihren Gesellenbrief in der Tasche und einer darf sogar den Titel „Landessieger“ sein eigen nennen! Wir wünschen den Facharbeitern alles Gute für ihre berufliche Zukunft!

Bereiche: Gewerbliche Berufe