Skip to navigation

Informationsveranstaltung zum Thema: Mittlerer Schulabschluss – was nun?

Die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin bietet am 19. November 2014 um 19.00 Uhr in den Räumen ihrer Schule eine Informationsveranstaltung an, in der die Koordinatorin des „Beruflichen Gymnasiums“ und der Koordinator für den Bildungsgang „Kaufmännische Assistenten“ und „Technischer Assistent für Elektronik und Datentechnik“ ihre Schulformen vorstellen werden.

Das Berufliche Gymnasium vermittelt durch berufsbezogene und allgemein bildende Unterrichtsinhalte eine Bildung, die den Anforderungen für die Aufnahme eines Hochschulstudiums oder einer vergleichbaren Berufsausbildung entspricht. Den Abschluss des Bildungsganges im Beruflichen Gymnasium bildet die Abiturprüfung und damit die Zuerkennung der Allgemeinen Hochschulreife. Sie berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an wissenschaftlichen Hochschulen im gesamten Bundesgebiet.

Frühestens nach der Jahrgangsstufe 12 kann ein Schüler bei Erfüllung bestimmter Kriterien die Fachhochschulreife (schulischer Teil) erwerben, die in Verbindung mit einem Praktikum zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule beliebiger Fachrichtung berechtigt. Die Allgemeine Hochschulreife kann in drei Schuljahren erworben werden.

An der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin werden im kommenden Schuljahr fünf Schwerpunkte angeboten werden, und zwar die Fachrichtung „Ernährung“, die Fachrichtung „Gesundheit“, die Fachrichtung „Elektro- oder Maschinenbautechnik“ und die Fachrichtung „Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen und Controlling“. Neben den fachrichtungsbezogenen Kernfächern erhält der Schüler Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Gemeinschaftskunde, Französisch oder Spanisch, berufliche Informatik, Sport, Religion oder Philosophie sowie zweigspezifisch im

Schwerpunkt Ernährung: Wirtschaftslehre, 1. und 2. Naturwissenschaft (Biologie und Chemie)

Schwerpunkt Gesundheit: Erziehungswissenschaften, Wirtschaftslehre und eine Naturwissenschaft (Biologie)

Schwerpunkt Technik und Management: Wirtschaftslehre, 1. und 2. Naturwissenschaft (Physik und Chemie)

Schwerpunkt Wirtschaft: Rechtslehre, Volkswirtschaft und eine Naturwissenschaft (Physik bzw. Biologie)

Während sich das Berufliche Gymnasium an eine Zielgruppe von Schülern und Schülerinnen wendet, die in nicht mehr als einem Fach die Note „ausreichend“ haben, ist der Bildungsgang „Kaufmännische Assistenten“ und „Technischer Assistent für Elektronik und Datentechnik“ eine attraktive Alternative für alle Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss.

Nach dem zweijährigen erfolgreichen Besuch dieser Schulform erhält man zum einen den Berufsabschluss „Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent“ (kann nur an Schulen erworben werden) sowie zum anderen die Fachhochschulreife (schulischer Teil).In Eutin bieten wir die Fachrichtungen „Fremdsprachen“, „Informationsverarbeitung“ und „Technischer Assistent für Elektronik und Datentechnik“ und in der Außenstelle unserer Schule in Bad Schwartau die Fachrichtung „Informationsverarbeitung“ an.

Im Rahmen der Veranstaltung wird auf die Besonderheiten der Aufnahme, das Aufnahmeverfahren und die Ausgestaltung der fünf Schwerpunkte des Beruflichen Gymnasiums sowie der Bildungsgänge „Kaufmännische Assistenten“ und „Technischer Assistent für Elektronik und Datentechnik“ eingegangen. Anschließend werden wir in einem Rundgang die modernen Fachräume, Labore und Werkstätten präsentieren, in denen unser Unterricht stattfindet.

Die Veranstaltung ist für interessierte Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen sowie der Oberstufen der Berufsfachschulen und deren Eltern gedacht.

Die Veranstaltung findet am 19. November 2014 im Raum 252 der Beruflichen Schulen des Kreises Ostholstein in Eutin, Wilhelmstraße 6 um 19.00 Uhr statt.