Skip to navigation

LOST – Theaterprojekt in Bad Schwartau

Wie wäre es, an einem völlig fremden Ort zu sein? Wäre es spannend? Hättest du Angst? Wärst du noch derselbe? - Plötzlich ist alles anders!

Figuren aus Büchern und Filmen treten in eine ganz andere Welt. Unsere reale Welt. Verschiedenste Charaktere treffen aufeinander und sind gezwungen, miteinander klar zu kommen. - Doch geht es gut? Finden sich Freundschaften? Wollen sie vielleicht gar nicht mehr zurück in ihre eigentliche Welt?“

 Mit diesen Worten fasst das „Dramaturgie-Team“ des diesjährigen Theaterkurses des 12. Jahrgangs Gymnasium der Beruflichen Schule in Bad Schwartau kurz den Inhalt des von den Schülerinnen und Schülern ganz und gar selbst geschriebenen Stücks zusammen. Auf der Bühne treffen Schurken und Heldinnen aus Phantasiewelten auf (mehr oder minder) „Normalos“, die in (fast jeder Schulklasse) zu finden sind. Und daraus ergeben sich (tragi-)komische Kombinationen und Begegnungen.

 Die Gesamtleitung des Projekts liegt bei Wolf-Matthias Gallien, flankiert und unterstützt von Dr. Roy Bartsch, Nina Schrader und Birgit Wiek.

 Premiere (öffentlich) : 02.05., 19.30 Uhr in der Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg, Ludwig-Jahn Straße, Bad Schwartau.

Eintrittspreise: Erwachsene 4 € (Abendkasse), Kinder (bis 12) 3 € (der Erlös dient der Ausgestaltung des Abiballs 2017)

 Schulaufführung: 03.05.; 09.30 Uhr, ebenda

Bereiche: Bad Schwartau