Skip to navigation

Marketing mit Englisch im Rahmen des EU-Projektes Regionet

Eutiner Schüler/innen verabschieden die Schüler/innen der Partnerschule

Unter der Leitung von Casper Herdahl und Johannes Brusvang auf dänischer sowie Studienrätin Sylvia Langkabel und Oberstudienrat Joachim Hinz auf deutscher Seite unternahmen Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium in Eutin und des CELF Wirtschaftsgymnasium Nyköbing/DK ein gemeinsames Projekt:

Aufgabe ist es ein Getränk (Smoothie) zu entwickeln (Inhalt, Farbe, Name, Zielgruppe, Preise/Kalkulation) und zu produzieren – wie im Leben: deutsch/dänische Gruppen wurden gebildet, die Verkehrssprache für die gesamte Zeit war Englisch.

Fragebögen wurden entwickelt, Zielgruppen für das Produkt erstellt, Namen für das Getränk gefunden: u. a. Sweet Dream oder Fruitastic.

Gruppenbild vor dem Lübecker Holstentor

Umfragen in der Schule, in Eutin, in Lübeck (am Mittwoch war eintägige Stadtbesichtigung in HL mit englischsprachiger Führung) wurden geplant und durchgeführt.

Danach fand die Auswertung und Erstellung einer Powerpoint-Präsentation statt. Am Freitag Präsentation der Ergebnisse vor dem internationalen Prüfungskommittee (siehe Lehrer oben) mit sehr zufriedenstellenden Ergebnissen. Wir haben nach dem Maßstab des Beruflichen Gymnasiums bewertet und die Schüler bekommen für die gezeigten Leistungen Zensuren, die mit in das Abitur eingehen.

Schüler/innen singen im Chor zu Gitarrenbegeleitung

Es blieb aber auch genügend Zeit für informelle Veranstaltungen. Schüler organisierten ein Fußballspiel D–DK auf dem Waldeck (Sieger: DK) und ein gemeinsames Essen in der alten Straßenmeisterei. Englischlehrer Joachim Hinz hatte im Englischunterricht in einem Crashkursus ein dänisches Lied eingeübt, so dass am St Patrick´s Day (Do 17.03.) nicht nur irische Lieder erklangen, sondern auch gemeinsam der dänische Gassenhauer Vimmersvej gesungen werden konnte.

Eine Pinnwand voller Notizzettel

Am Freitag gab es dann Noten für die Lehrer – und sie waren sehr zufrieden: wurden sie doch neben Rotkohl, Schmorbraten, Schnitzel und Abendprogramm auf der positiven Seite des Projektes vermerkt.

Die Schüler Torge Behncke, Daniel Priess, Friedrich Flüh und Fritjof Richter aus der GW 09 haben Freunde gefunden, so dass sie planen noch vor dem offiziellen Termin des Gegenbesuches nach Nyköbing zu reisen: der Beginn einer deutsch-dänischen Freundschaft.

Auch die Lübecker Nachrichten berichten.

Bereiche: Berufliches Gymnasium