Skip to navigation

Aktionstage „Frei sein! – Ohne Drogen im Straßenverkehr“ - 11.09. bis 14.09.2017

Anlass ist der hohe Anteil von jungen Verkehrsteilnehmern unter Drogeneinfluss in der Unfallstatistik. Zudem verunglücken Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren laut dem Deutschen Verkehrssicherheitsdienst deutlich häufiger als andere Altersgruppen in einem Pkw.

Herr M. Bergmann, der Präventionsbeauftragter der Polizeidirektion Lübeck, wird an den Tagen in zwei Infoveranstaltungen im Raum A2-52 zum Thema Alkohol, Drogen und Medikamente im Straßenverkehr (ADM Prävention „Junge Fahrer“) referieren.

Am 12. und 13.09. wird von 8:30 bis 13:00 Uhr ein Fahrsimulator des B.A.D.S. (Bund gegen Alkohol, Drogen und Medikamente im Straßenverkehr e. V.) mit zwei Moderatoren im Foyer interessierten Klassen zur Verfügung stehen. In den Pausen können alle Interessierten (auch Lehrkräfte) den Fahrsimulator nutzen.

Das Fahrzeug simuliert eine Fahrt unter Alkohol-, Drogen- und Medikamenteneinfluss und soll die entsprechende Fahruntüchtigkeit deutlich machen.

Zusätzlich wird am 13. und 14.09. die Aktion „Plus 10 km/h“ von zwei Polizeibeamten angeboten. Sie werden in Raum A2-52 einen 30 Minuten Vortrag zum Thema halten und danach einen Crashtest mit Dummy vor dem Schulgebäude Holstenweg durchführen. Dieser soll demonstrieren, was 10 km/h zusätzliche Geschwindigkeit beim Autofahren ausmachen. Der erste Durchgang findet von 9:30 bis 10:50 Uhr statt und die zweite Veranstaltung von 11:15 – 12:45 Uhr.

Wir hoffen auf rege Beteiligung der Klassen besonders aus den Mittel- und Oberstufen.

In den Unterstufen wird parallel unsere jährliche Suchtprävention durch Heiko Sievert (ATS) stattfinden.