Skip to navigation

Reiseverkehrskaufleute erkunden vor Ort

Gruppenbild Reisverkehrskaufleute in London

Die R08A hat vom 27. Januar bis 30. Januar eine Klassenfahrt nach London unternommen. Da die Schülerinnen und Schüler selbst Fachleute sind, wird Wert darauf gelegt, dass sie die Fahrten selbst organisieren. In diesem Fall hat eine Mitschülerin die gesamte Organisation der Fahrt übernommen, da sie sich vor Ort bereits sehr gut auskannte. Sie hat Flüge und das Hostel gebucht, Transfer-möglichkeiten vom Flughafen ins Zentrum gecheckt und die günstigste Möglichkeit für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für den gesamten Aufenthalt ermittelt. Das sehr schmale Budget wurde optimal ausgenutzt.

Auch die anderen Schülerinnen und Schüler hatten Aufgaben. Sie präsentierten vor Ort ausgewählte Sehenswürdigkeiten wie z.B. British Museum, Tower und Tower Bridge, Buckingham Palace, London Eye, Big Ben und Houses of Parliament, Trafalgar Square, Piccadilly Circus und vieles mehr.

Fassade im Londoner Stadtteil Camden

Trotz wunder Füße wurden darüber hinaus Zusatzangebote wie eine Fahrt zum „freakigen“ Stadtteil Camden oder eine Führung auf den Spuren von Jack The Ripper eifrig genutzt.

Alles klappte bestens, nur das Wetter in Deutschland machte eine schnelle Rückkehr unmöglich. Statt wie geplant in Lübeck landete das Flugzeug in Bremen, da der Lübecker Flughafen wegen des starken Schneefalls und des Sturms geschlossen war. Es erfolgte ein Bustransfer nach Hamburg und Lübeck.

Neben dem vielen Spaß werden die Erfahrungen sowie die vor Ort gesammelten Erkenntnisse Schülerinnen und Schülern in späteren Kundengesprächen sicher sehr nützlich sein.

Unsere Fotos sind hier zu sehen.

Bereiche: Kaufmännische Berufe, Bad Malente