Skip to navigation

Verabschiedung und Würdigung von fünf Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern, die an unserer Schule erfolgreich ihren Abschluss erworben haben

Im November vergangenen Jahres haben wir an unserer Schule den Schulsanitätsdienst eingerichtet. Eine Gruppe von neun Schülerinnen und Schülern hat nach einer aufwändigen Ausbildung sich für das Wohl der Mitschülerinnen und Mitschüler ganz hervorragend engagiert. Medizinische Notfälle haben die Sanitäterinnen und Sanitäter professionell abgewickelt.

Im zurückliegenden Dreivierteljahr hat es eine große Zahl von Einsätzen gegeben, in denen unsere Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter professionell gehandelt haben – sei es nun eine medizinische Erstversorgung oder die schnelle Entscheidung, den Rettungsdienst zu rufen.

Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter sind inzwischen ein vertrautes Bild an unserer Schule geworden und werden von unseren Lehrkräften für ihre Arbeit sehr geschätzt.

Das System der Berufsbildenden Schulen hat leider nur relativ kurze Verweilzeiten unserer Schülerinnen und Schüler. Daher mussten wir schweren Herzens von fünf unserer neun Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern verabschieden.

Am Freitag, 10.07.2015, Carsten Ingwertsen-Martensen zusammen mit Filip Krubeck von der Johanniter-Jugend Florian Brandt und Jaqueline Reichmann aus der Berufsfachschule III mit der Fachhochschulreife und einer Berufsausbildung nach Landesrecht entlassen. Florian Brandt war höchst engagierter Leiter des Schulsanitätsdienstes.

Das Berufliche Gymnasium haben Marleen Jalas, Karoline Klüver und Miriam Meyer mit der Allgemeinen Hochschulreife erfolgreich verlassen. Gemeinsam mit Giulia Kleps von der Johanniter-Jugend hat Carsten Ingwertsen-Martensen am Samstag, 11.07.2015, im würdigen Rahmen der Verabschiedungsfeierlichkeiten die Ehrung vorgenommen.