Skip to navigation

Technikspende für unsere Kfz-Werkstatt

Unsere Auszubildenden in den Fachklassen des Kraftfahrzeughandwerks werden ab sofort an einem neuen Scheinwerfereinstellgerät ausgebildet. Der Obermeister der Innung für Kraftfahrzeugtechnik Eutin Frank Famulla freute sich, das neue Übungsgerät an unseren Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen und den Lehrer in den Fachklassen des Kraftfahrzeughandwerks Reinhard Henß-Thamm übergeben zu können. Der Innungsobermeister dankte dabei ausdrücklich dem Geschäftsführer der Firma Auto & Freizeit Horst Spiertz, dessen Unternehmen diese großzügige Spende zur Verfügung gestellt hatte. Der Obermeister zeigte sich zuversichtlich, dass die Auszubildenden Kraftfahrzeugmechatroniker und Kraftfahrzeugservicemechaniker im Rahmen der berufsschulischen Ausbildung  jetzt noch praxisgerechter und dem Stand moderner Kraftfahrzeugtechnik entsprechend ausgebildet werden können. Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen hob in seinem Dank die langjährige, enge Zusammenarbeit zwischen der Kraftfahrzeug-Innung und der Berufsschule auf dem Gebiet der Lehrlingsausbildung hervor. Seit Jahren trägt die Innung durch ihre aktive Unterstützung dazu bei, dass die Ausbildungswerkstatt in der Beruflichen Schule in Eutin über eine erstklassige Ausstattung verfügt. Beleg für den Erfolg dieser engen Verflechtung zwischen der Innung für Kraftfahrzeugtechnik Eutin mit ihren mehr als 60 Mitgliedsbetrieben und der Beruflichen Schule ist die große Zahl junger Nachwuchskräfte, die Jahr für Jahr ihre Lehre im Kraftfahrzeughandwerk im südlichen Kreis Ostholstein abschließt und dabei in vielen Fällen hervorragende Fertigkeiten und Kenntnisse nachweisen kann.

Bereiche: Gewerbliche Berufe