Skip to navigation

Theaterprojekt des Beruflichen Gymnasiums in Eutin

Eine Love-Story und eine abenteuerliche Reise zu sich selbst, bei der der Titelheld manchmal den „Wald vor lauter Bäumen“ nicht zu sehen scheint. Darum geht es in dem Stück „Hyazinth und Rosenblütchen“, das die Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses im 12. Jahrgang des Gymnasiums an der Beruflichen Schule in Eutin in Anlehnung an das gleichnamige Märchen des Romantikers Novalis (1772 – 1801) entwickelt haben.

 Die Dialoge für die drei Akte, das Bühnenbild und die Kostüme sind Eigenproduktionen. Der Musikkurs unter der Leitung von Thomas Großmann hat dazu eine musikalische Untermalung erarbeitet. Im Bereich der Licht- und Tontechnik unterstützt Dr. Roy Bartsch die Schülerinnen und Schüler.

 Am 26. Mai feiert die Inszenierung unter der Gesamtleitung von Zorica Lovrincevic um 19:30h im Veranstaltungsraum der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin, Wilhelmstraße 6, 23701 Eutin, seine Premiere.

 Dann werden die Zuschauerinnen und Zuschauer einerseits den Hyazinth auf seiner verzweifelten Suche nach dem Sinn des Lebens begleiten und andererseits erfahren, wie es derweil seiner großen Liebe Rosenblütchen und der Familie ergeht, die er zurückgelassen hat.

 Die zweite Aufführung findet am Freitag, den 27.05.2016, ebenfalls um 19:30 h am selben Ort statt.

 Eintrittskarten: Erwachsene 4 €, Schüler 3 € können im Vorverkauf in der Schule oder an der Abendkasse zu erworben werden.