Skip to navigation

»Willkommen Leuphana«

Diesen Willkommensgruß konnten die Schüler der Landesberufsschule in Bad Malente lesen, als sie am Mittwoch, den 11. Juni 2014, das Schulgebäude betraten. Was für einige klang, als würde an diesem Tag die Werbeveranstaltung eines Pharmakonzerns an der Schule stattfinden, war tatsächlich ein Seminar für angehende Handelslehrer der Universität Lüneburg.

Bereits zum sechsten Mal durften Studenten der Leuphana Universität Lüneburg im Zuge des Seminars »Praxisstudien« als Vorbereitung auf das zweite Schulpraktikum im Masterstudiengang an der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein ihre Praxiserfahrungen im Unterricht ausbauen.

Die erste Hürde für die Studenten an diesem Tage stellte aber nicht ihre offensichtliche Nervosität wegen der Unterrichtsversuche, auch nicht die Orientierung im übersichtlichen Gebäude der LBS dar. Vielmehr war es die Parkplatzsuche in der beschaulichen Luisenstraße. Trotzdem trafen alle pünktlich im von der Landwirtschaftskammer bereitgestellten Konferenzraum ein!

Nach der Begrüßung durch den Außenstellenleiter Herrn Karl Flach ging es auch schon in die ersten Unterrichte. Begleitet und reflektiert durch Frau Andrea Lindstedt-Wollny und Frau Jessica Krause konnten vier der insgesamt elf Studenten erfahren, was Tourismus- und Immobilienkaufleute von ihren entwickelten Lernsituationen hielten. Die einhellige Meinung der Schüler war auf Nachfrage, dass die Studenten einen »guten Job« gemacht hätten.

Natürlich wurde auch viel hospitiert. Dabei waren die Studenten nicht nur vom Zusammenhalt der Schülergruppen angetan, der stark durch den Blockunterricht und die Internatsunterbringung geprägt wird. Auch folgende Aussagen fielen auf:

  • »Wie, Dokumentenkameras können sowas…«
  • »Ähm, wo ist denn Ihr Laptop? Wie, Sie lassen die Präsentation über Ihr Handy laufen?!«
  • »Ether…was? Etherpad! Ach, ja …«

Um 12:45 Uhr ging es dann zum gemeinsamen Mittagessen in die Kantine.  

Nach einem kurzen Verdauungsspaziergang bei herrlichem Wetter im Kurpark begann dann das Nachmittagsprogramm.

Ab 14:00 Uhr hatten die Studenten die Gelegenheit, mehr über das Referendariat in Schleswig-Holstein zu erfahren. Kompetente Ansprechpartner waren geladen. Sowohl Frau Jessica Krause als frische Absolventin als auch der Studienleiter Herr Frank Jeworrek standen den Studenten Rede und Antwort. Es entwickelte sich ein sehr heiterer und  inhaltlich anspruchsvoller Austausch, in dem besonders die Geschichten aus dem »Nähkästchen« gefragt waren!

Um 15:30 Uhr waren der Kaffee- und der Wissensdurst der Studenten gelöscht und der Aufbruch wurde eingeläutet.  

Allen Beteiligten, Kollegen und Helfern möchte ich auf diesem Wege meinen Dank aussprechen! Ohne Euch engagierte Kollegen wäre diese Bereicherung der Studienlandschaft nicht möglich.

Ich freue mich auf eine Wiederholung im Jahr 2015!

(Malte Struck)

Bereiche: Bad Malente, Kaufmännische Berufe, Tourismuskaufmann/-frau (Privat und Geschäftsreisen), Immobilienkaufmann/-frau