Skip to navigation

Zwischenbilanz EU-Projekt REGIO-NET – 1. Halbjahr 2010

Am PC arbeitende Schülerinnen

Die deutsch-dänische Zusammenarbeit mit gemeinsam absolvierten Bildungsabschnitten deutscher und dänischer Auszubildender bzw. Schülerinnen und Schüler läuft auf Hochtouren! Unter Federführung der Beruflichen Schule Eutin konnten im 1. Halbjahr 2010 viele deutsch-dänische Begegnungen stattfinden. Die Projektleitung konnte für viele Gruppierungen zahlreiche Arbeitswochen organisieren.

Die folgenden Bilder und Texte geben einen kleinen Eindruck von diesen vielen Aktivitäten.

Erstmals waren die kaufmännischen Assistenten der Beruflichen Schule Eutin, Zweigstelle Bad Schwartau, bei der dänischen Schule CELF in Nakskov zu Gast. Gemeinsam mit dänischen Schülerinnen und Schülern diskutierten sie die Entwicklung in unserer Region, besonders mit Blick auf die Feste Beltquerung.

Schülergruppe vor einer Informationstafel

Dazu haben sie eine umfangreiche Dokumentation mit Stellwänden erarbeitet.

Eine Gruppe Auszubildender und Lehrer des Elektrohandwerks beim RBZ Plön war in Nyköbing zu Gast. Hier ein Auszug vom letzten Tag aus ihrem Bericht:

»Ausreichend erholt konnte der Unterricht mit einer praktischen Übung unter Verwendung von „zensehome“-Modulen beginnen. Mit handelsüblichen Komponenten installierten wir auf Holztafeln die Steuerung für einen Wohnraum. Nach der Mittagspause – das Nudelgericht mit Hackfleischsoße traf generationsbedingt genau unseren Geschmack – begannen wir mit der Programmierung und Inbetriebnahme der installierten Schaltungen. Die vorhandene Installation lässt sich an die individuellen Bedürfnisse des Kunden anpassen. Die intelligente Steuerung ermöglicht eine sofortige Reduzierung der Energiekosten.

Ein gemeinsames Abendessen mit allen Beteiligten und ein gemeinsames „Ballebold“-Spiel (hierbei spielt ein Spezial-Anzug mit Klettbandapplikationen und ein daran haftender Ball eine zentrale Rolle...) ließen auch am letzten Abend keine Langeweile aufkommen.«

Gruppenbild beider Schulleitungen

Für die deutschen Lehrkräfte in Ausbildung wurde eine Informationsfahrt nach Nyköbing durchgeführt. Bei den insgesamt fünf deutschen Partnern kam eine große Gruppe zusammen.

Auch im 2. Halbjahr 2010 werden viele Begegnungen stattfinden. Für den 17. September ist ein Besuch der Schulleitung Eutin mit der Schulleitung von CELF in Nyköbing geplant, am 6. Oktober ist ein Tagesausflug mit zwei Schulklassen und mehreren Lehrern nach Dänemark vorgesehen und die Zahl der Arbeitswochen wird zum Jahresende auf zirka 20 ansteigen.

Höhepunkt des Jahres 2010 wird eine Veranstaltung sein, bei der möglichst alle Aktiven des Projektes zusammen kommen und sich gegenseitig und auch einer breiten Öffentlichkeit ihre Arbeit vorstellen. Vorträge kompetenter Redner und Fortbildungsseminare zu verschiedenen Themen bieten ein interessantes Angebot dieses Bildungskongresses. Dieses große Treffen wird am 11. und 12. November im Kongresszentrum „Media-Docks“ in Lübeck stattfinden.