Skip to navigation

Maschinenbautechnik

Schrauben am Ottomotor

Profil

Was macht man denn in der Fachrichtung Maschinenbautechnik überhaupt? Diese häufig gestellte Frage wollen wir an dieser Stelle für alle Interessierten kurz erörtern. Unsere Fachrichtung kann man auch die »Heavy Metal«-Richtung bezeichnen, da der Werkstoff Stahl nach wie vor eine herausragende Rolle im Maschinenbaubereich spielt. Des Deutschen liebstes Kind, das Auto, besteht nach wie vor daraus. Aber inhaltlich gibt es natürlich noch viel mehr. Es gibt für die Fachrichtung Maschinenbautechnik vier Kernbereiche:

  1. Maschinenbautechnische Systeme
  2. Maschinenbautechnische Funktionseinheiten, Baugruppen und Bauteile als Bestandteil eines konkreten technischen Systems
  3. Produktions- und Prozessabläufe unter Verwendung unterschiedlicher Energieformen in der Automatisierungstechnik
  4. Mechatronische Systeme unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte

Diese Titel klingen zunächst sehr erhaben. Vereinfacht gesagt verbirgt sich dahinter, dass man sich verschiedene Fertigungsverfahren zur Herstellung von Bauteilen anschaut und ein Programm für eine Computergesteuerte Drehmaschine schreibt, ein technisches System wie den Ottomotor genauer betrachtet oder sich intensiv mit der Steuerungstechnik auseinandersetzt, bei der z. B. ein Roboter Werkstücke nach festgelegten Kriterien sortiert. Es wird auch gezeigt, wie man z. B. bei der Berechnung einer Brücke vorgeht und warum eine Brücke womöglich versagt. Aber auch das technische Zeichnen ist von Bedeutung, da dies als Vorlage zur Fertigung eines Bauteils oder zum Zusammenbau einer ganzen Maschine dient. Gezeichnet wird auch mittels Zeichenprogramm (AUTOCAD) am PC. Aufgaben müssen dabei oft auch kooperativ in Gruppen erledigt werden, was in der späteren Arbeitswelt eine wichtige Voraussetzung ist um z. B. Projekte zu bearbeiten. Exkursionen zu Hochschulen oder Betrieben gehören ebenfalls zum Unterricht (z. B. ICE Ausbesserungswerk Eidelstedt, Maschinenmuseum Kiel Wik, FH Lübeck, Airbus). Dies dient dazu, Einblicke in Betriebe und Betriebsabläufe zu bekommen und Unterrichtsinhalte zu veranschaulichen.

Das Gruppengefüge wird auch bei der Kursfahrt gestärkt, welche in den letzten Jahren des Öfteren nach Schweden führte zum Kanufahren und Angeln in schönster Natur. 

Stundentafel

Unterrichtsstunden bezogen auf die Jahrgangsstufe (JS)

Fach11. JS12. JS13. JS
Bautechnik, Datenverarbeitungstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbautechnik oder Technik200200200
Deutsch120120120
Englisch120120120
Mathematik120120120
2. Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau: Deutsch, Englisch, fortgeführte Fremdsprache oder Mathematik200200200
1. Naturwissenschaft (1)808080
2. Naturwissenschaft (1)808080
Berufliche Informatik8080
Dänisch, Französisch, Latein, Russisch, Spanisch oder Türkisch (2)160160160
Wirtschaftslehre808080
Gemeinschaftskunde8080 + 4080 + 40
Sport808080
Religion oder Philosophie404040
Kunst, Literatur oder Musik (3)80
Wahlpflichtfach (4)80
Summe Unterrichtsstunden (5)1.320durchschnittlich 1.360
Unterrichtsstunden pro Woche (6)33durchschnittlich je 34

Anmerkungen:

  1. Chemie, Physik oder Biologie. Eine durchgängige Belegung desselben Faches ist erforderlich. Der Lernende legt fest, welches seine 1. und 2. Naturwissenschaft ist.
  2. Obligatorischer Unterricht in den Jahrgangsstufen 11 bis 13, keine Anwendung des Hamburger Abkommens. Bei Belegung einer fortgeführten Fremdsprache wird der Unterricht mindestens dreistündig, bei einer neubegonnenen Fremdsprache vierstündig durchgeführt. Bei Wahl der fortgeführten Fremdsprache als Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau findet der Unterricht fünfstündig statt.
  3. Die Fächer müssen nicht durchgängig belegt werden. Ggf. zusätzliches Wahlfach über die Stundenansätze hinaus.
  4. Für die Erhöhung des Stundenansatzes eines Faches als mündliches Prüfungsfach (ausgenommen berufliche Informatik) oder für ein weiteres Fach mit grundlegendem Anforderungsniveau.
  5. Bei Belegung einer fortgeführten zweiten Fremdsprache verringert sich die Summe der Unterrichtsstunden pro Jahrgangsstufe um 40 Stunden.
  6. Bei Belegung einer fortgeführten zweiten Fremdsprache verringert sich die Anzahl der Unterrichtsstunden pro Woche um eine Stunde.