Skip to navigation

Berufsoberschule (13. Klasse)

Die Berufsoberschule vermittelt in ihrer Fachrichtung vertiefte Kenntnisse und Fähigkeiten, erweitert die allgemeine Bildung und führt zu einem Abschluss, der den Anforderungen für die Aufnahme eines fachgebundenen Hochschulstudiums entspricht. Durch zusätzlichen Unterricht und Prüfung oder den Nachweis entsprechender Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache kann sie zu einem Abschluss (Abitur) führen, der den Anforderungen für die Aufnahme eines Hochschulstudiums und einer vergleichbaren Berufsausbildung entspricht.

Aufnahmevoraussetzungen

 Voraussetzungen für den Besuch der Berufsoberschule sind

  • die Fachhochschulreife und
  • eine abgeschlossene einschlägige mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • oder eine fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit.

Die Wahl der Fachrichtung (Technik  oder Gesundheit und Soziales) muss einschlägig sein, also entsprechend der Berufsausbildung erfolgen. Beachten Sie bitte auch die Allgemeinen Informationen zur Berufsoberschule und das Anmeldeformular.