Skip to navigation

Allgemeine Informationen zur Fachoberschule

Bildungsziel

Die Fachoberschule vermittelt Schülerinnen und Schülern mit den entsprechenden Aufnahmevoraussetzungen durch einjährigen Vollzeitunterricht eine Bildung, die den Anforderungen für die Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule entspricht (Fachhochschulreife).

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachoberschule können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die

  • einen Realschulabschluss oder
  • einen gleichwertigem Abschluss

und

  • eine einschlägige abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit

nachweisen.

Die Bewerbung kann auch erfolgen, wenn diese Abschlüsse noch bis zum Schulanfang erreicht werden können.

Die Wahl der Fachrichtung (Technik, Wirtschaft oder Gesundheit und Soziales) muss einschlägig sein, also entsprechend der Berufsausbildung erfolgen.

Unterrichtsfächer

Der Unterricht umfasst den allgemeinen Lernbereich:

Für alle Fachrichtungen: 
Wirtschaft/Politik2 Std.
Deutsch4 Std.
Englisch4 Std.
Mathematik4 Std.
Religion / Philosophie2 Std.
Sport2 Std.

sowie zusätzlich die jeweiligen fachbezogenen Lernbereiche der Fachrichtungen TechnikWirtschaft oder Gesundheit und Soziales.

Prüfung

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab. Schriftliche Prüfungsfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch und Technologie bzw. Wirtschaftslehre oder Gesundheit.

Mündliche Prüfungsfächer können alle Fächer sein, in denen der Schüler unterrichtet wurde.

Berechtigungen

Das Zeugnis der Fachhochschulreife berechtigt zum Studium in allen Fachrichtungen an Fachhochschulen, wobei weitere außerschulische Voraussetzungen (Praktika) zur Zulassung für ein Studium unberührt bleiben.

Anmeldung

Das Schuljahr beginnt nach den Sommerferien und endet vor den Sommerferien des darauffolgenden Jahres.

Die Anträge auf Aufnahme für das jeweils folgende Schuljahr sind bis Ende Februar eines jeden Jahres zu richten an:

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin
Wilhelmstraße 6
23692 Eutin

Erforderlich sind:

  • Anmeldeformular (erhältlich auch im Schulsekretariat)
  • tabellarische Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs
  • beglaubigte Kopie des Realschulabschlusszeugnisses
  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Beruflichen Schule

Verfügt die Bewerberin oder der Bewerber zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht über die notwendigen Zeugnisse, so ist das letzte Halbjahreszeugnis der z. Zt. besuchten Schule einzureichen.

Hinweise

Der Besuch der Fachoberschule ist schulgeldfrei. Lernmittel werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Eventuell darüber hinaus benötigte Lernmittel müssen selbst angeschafft werden.

Ausbildungsförderung kann gewährt werden. Auskünfte darüber sind bei den Ämtern für Ausbildungsförderung erhältlich.