Skip to navigation

Erster allgemeinbildender Schulabschluss - und nun? Die Berufliche Schule in Eutin informiert

Bald hast du ihn endlich in der Tasche - den „Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss“ (kurz: ESA). Durchatmen. Dich Freuen. Stolz auf dich sein… und dir (zugegeben am besten schon jetzt) die Frage stellen: Was kommt eigentlich dann? 

Spannende Frage. Eine für deine nächsten Schritte entscheidende Frage. Wie sieht deine Zukunft aus? Welche Perspektiven hast du? Es gibt nämlich verschiedene Türen, durch die du jetzt gehen kannst. Eine davon ist die Eingangstür der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Eutin. Welche schulischen Möglichkeiten es hier gibt, den Mittleren Schulabschluss (kurz: MSA) zu erwerben - darüber möchten wir euch als zukünftige Absolvent*innen gerne informieren.

Dürfen wir an dieser Stelle bereits kurz vorstellen…

  • die Berufsfachschule (BFS) I mit unterschiedlichen Fachrichtungen
  • die BFS III Sozialwesen
  • die BFS III Sozialpädagogik

In der BFS I Fachrichtung Wirtschaft wird u. a. durch moderne Lernbüroarbeit die berufliche Wirklichkeit in kaufmännischen Betrieben gelebt. Hierbei wirst du als Schüler*in aktiv gefördert. Die BFS I Technik umfasst bei uns Elektrotechnik und Metalltechnik. Hier wird moderner technikbezogener Unterricht in den Fachwerkstätten durchgeführt. Die BFS I Gesundheit und Ernährung hat in der Gesundheitsregion Ostholstein einen besonderen Stellenwert und ist ein wichtiger Baustein für junge Menschen, um schrittweise in den Arbeitsmarkt im pflegerischen, erzieherischen, gastronomischen oder hauswirtschaftlichen Bereich integriert zu werden. Neben den berufsbezogenen Lernbereichen werden in allen Zweigen auch die berufsübergreifenden Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Sport, Politik und Religion unterrichtet. Auch das vierwöchige Betriebspraktikum in allen Zweigen der BFS I während der Schulzeit steigert nicht nur deine Chancen auf dem Ausbildungsmarkt erheblich - es ermöglicht dir auch greifbar praxisnahe Einblicke in den möglichen Berufsalltag.

In der BFS III Sozialwesen erwirbst du nach zweijähriger Ausbildung den Berufsabschluss zum / zur „Staatlich geprüfte/r Pflegeassistent/in“. In der BFS III Sozialpädagogik erwirbst du nach dreijähriger Ausbildung den Berufsabschluss „Sozialpädagogische/r Assistent/in“. Gleichzeitig kann mit dem erfolgreichen Bestehen der jeweiligen Abschlussprüfungen unter bestimmten Voraussetzungen der MSA erworben werden.  Diese zwei Ausbildungsarten bieten Perspektiven für viele sozial-, gesundheitspflegerische, hauswirtschaftliche und erzieherische Berufe.                  

Neugierig geworden? Willst du mehr erfahren? Dann komm doch vorbei - wir freuen uns auf dich!

 am Mittwoch, den 19. Januar 2022 um 19.00 Uhr

in die Wilhelmstr. 6, 23701 Eutin, Raum A2-52