Skip to navigation

Juniorwahl zur Landtagswahl 2022: Die Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin hat gewählt: SPD stärkste Kraft, Tim Brockmann (CDU) holt die meisten Erststimmen!

In der vergangenen Woche hatten 395 Schülerinnen und Schüler der BS Eutin die Möglichkeit im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme für den Landtag abzugeben. Gewählt wurde an den Standorten Eutin und Bad Schwartau in allen Abteilungen (BG, BFS 1,  BFS 3, AV-SH, dualer Bereich). Die Wahlbeteiligung lag bei 76,71 %.

Bei der Auszählung der Stimmen konnte die SPD mit 18,4 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der CDU mit 16,1 Prozent der Stimmen vor der FDP mit 15,8 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Bei den Erststimmen hatte die CDU mit ihremKandidaten Tim Brockmann die Nase vorn (23,4 Prozent), dicht gefolgt von Aylin Cerrah von der SPD (22,4 Prozent). Auf Platz drei folgte auch hier Knut Voigt von der FDP (17,5 Prozent).

Das bundesweite Ergebnis der Juniorwahl ist über eine interaktive Karte unter diesem Link nachzuverfolgen: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-schleswig-holstein-2022.html

Schülerstimmen:

„Ich fühle mich jetzt besser vorbereitet auf die richtige Wahl.“

„Weil wir im Unterricht so oft über die Wahlen gesprochen haben, weiß ich wie ich wählen muss und welche Parteien ich wählen kann.“

„Ich habe gerne als Wahlhelfer unterstützt, nicht nur hier in der Schule, sondern auch in meinem Wahllokal in Eutin.“

Lehrerstimmen:

„Obwohl bereits im September bei der Bundestagswahl simuliert, fehlte viel Wissen zur Wahl. Es kann nicht oft genug geübt werden!“

„Die Juniorwahl bietet eine gute Möglichkeit, lebensweltbezogen Motivation zu finden, sich mit dem Gegenstand auseinanderzusetzen.“

Hintergrund Juniorwahl

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. In den letzten Wochen stand das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan und in der letzten Woche ging es – wie bei der „echten“ Landtagswahl am 08. Mai 2022 – für die Schülerinnen und Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.

Die 10 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer aus dem Beruflichen Gymnasium in Eutin, die im Vorfeld die Wählerverzeichnisse angelegt hatten und die Stimmen auszählten, übernahmen in der Wahlwoche aktiv Verantwortung und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. 

Erstmals seit diesem Schuljahr beteiligt sich die BS Eutin an der Juniorwahl und konnte nach der Juniorwahl zur Bundestagswahl jetzt gleich zum zweiten Mal in einem Schuljahr den Gang zur Wahlurne organisieren.

Die Juniorwahl zur Landtagswahl steht unter der Schirmherrschaft des Landesbeauftragten für politische Bildung, Dr. Christian Meyer-Heidemann.

Landesweit sind über 193 Schulen am Projekt beteiligt:        https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-schleswig-holstein-2022.html

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich  schon mehr als 3 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Julia Kraft