Skip to navigation

Der Duft des Feuers - Theaterprojekt 2017/18

Im Hotel Biedermann findet ein Treffen wichtiger Politiker statt, sehr zum Leidwesen des Hotelbesitzers Biedermann, seiner Frau Babette und der mexikanischen Haushälterin Gloria. Der unfreundliche Mister Trap und sein immerzu betrunkener Freund Ivan Ivanow haben einen Hang zu explosivem Stoff. Kein Wunder, dass sich Meike Meier Verstärkung ruft und Brian Brown auftaucht. Zwar bereitet sich jeder der Politiker unterschiedlich gut auf den Gipfel vor, aber keiner vergisst dabei seinen politischen Standpunkt… einen gemeinsamen Nenner zu finden, scheint unmöglich.

Basierend auf dem Theaterstück „Biedermann und die Brandstifter“ (1958) von Max Frisch haben die Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses im 12. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums an der Beruflichen Schule in Eutin eine eigene Version erarbeitet.

Die Dialoge für die acht Szenen, das Bühnenbild und die Kostüme sind Eigenproduktionen. Der Musikkurs unter der Leitung von Thomas Großmann hat dazu eine musikalische Untermalung erarbeitet. Im Bereich der Licht- und Tontechnik unterstützen Christopher Riches und Marvin Lee Stahnke aus dem 13. Jahrgang die Schülerinnen und Schüler.

Am Donnerstag, den 26. April 2018, feiert die Inszenierung unter der Gesamtleitung von Julia Kraft um 19:30 Uhr in den Schlossterrassen in Eutin ihre Premiere.

Ob die Bühne bei diesen brandaktuellen Themen und hitzigen Ausein-andersetzungen Feuer fängt und die Fetzen fliegen, werden die Zuschauerinnen und Zuschauer dann erfahren.

Die zweite Aufführung findet am Freitag, den 27. April 2018, ebenfalls um 19:30 Uhr am selben Ort statt.

Eintrittskarten: Erwachsene 5 €, Schüler 3 € können im Vorverkauf in der Schule oder an der Abendkasse erworben werden. Für die Verpflegung wird während der Pause gesorgt.