Skip to navigation

Aktuelles

Goodbye Carsten Ingwertsen-Martensen

Unser Schulleiter Carsten-Ingwertsen Martensen verlässt uns nach zehn Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. 

Vertreter*innen der zuständigen Ministerien und des SHIBB, des Kreises Ostholstein, der Kammern, der Schulleitungen der Beruflichen Schulen und RBZ in Schleswig-Holstein, der Schule, des örtlichen Personalrats, der Gleichstellung und der Schüler*innen verabschiedeten Carsten Ingwertsen-Martensen am 16. Juni 2021 in einer offiziellen Feierstunde.

          

Wir wünschen unserem Schulleiter ab dem 01. August 2021 einen schönen, hoffentlich noch langen und gesunden Ruhestand. Viel Spaß beim Ausschlafen, Fotografieren, Urlaub außerhalb der Ferienzeiten, ...

Kreativkurs produziert Hörspiel „Vertraue [NICHT] dem System!“

   

Vertraue dem System – diese Einstellung trägt der Kommissar Jack Thompson schon von Kindheitsbeinen an in sich. Doch als er nach seiner Beförderung direkt an einen hochkarätigen Fall gerät, muss er dieses Mantra in Frage stellen. Die Ermittlungen über eine mysteriöse Krankheitswelle führen dazu, dass Jack sich der harschen Realität stellen muss. Doch die Lage wird immer verzwickter – schafft er es, den Deckmantel der Korruption aufzudecken, oder ist er bereits selbst zu tief im Spinnennetz des Systems gefangen?

Eine korrupte Regierung, ein Kommissar, der herausfinden muss, wem seine Loyalität gilt und die Folgen des Klassensystems — ein dystopisches Hörbuch mit Krimi-Elementen vereint diese in elf spannenden Szenen. Thematiken wie Rassismus, Diskriminierung, Propaganda und die Schere zwischen arm und reich findet man bereits in der heutigen Zeit wieder, werden aber in der futuristischen Geschichte auf ihren Höhepunkt gebracht. Ein Hörspiel, das zum Nachdenken anregt!

Aufgrund der allgegenwärtigen Pandemie konnte der diesjährige Theater-Kurs des 12. Jahrganges des Beruflichen Gymnasiums nicht wie üblich ein Theater-Stück schreiben und vorführen. Kompensiert haben die Schülerinnen und Schüler dies aber, indem sie sich für die Erstellung eines Hörbuchs entschieden haben. Auch wenn die Hürden der mit dem Lockdown einhergehenden Schulschließungen überwunden werden mussten, hat der Kurs eine spannende Geschichte auf die Beine gestellt. Dafür wurde sich mit Schreiben des Skriptes, Tonaufnahmen, Schneide-Programmen und ganz besonders dem Erstellen eines Geräusche-Skriptes und der Erstellung ebendieser Geräusche beschäftigt.

Auch wenn das Hörspiel nicht aufgeführt werden kann, kann es unter diesem Link angehört werden: https://youtu.be/RNk8bGzbW7M

Viel Spaß beim Zuhören und Hinterfragen: Vertraust du immer dem System?

Celine Siegler und Julia Kraft

 

TEC20 pimpt Eutin

Man nehme… 

…eine große Portion Offenheit und Mut                                                                                                                                                          

Denn wenn man SchülerInpartizipation ermöglichen und Teilhabe begleiten möchte, dann entsteht Unvorhersehbares. Als ein Qualitätsstandard des Lernen durch Engagement Ansatzes (kurz: LdE, engl.: Service Learning) ist das Mitwirken und Mitbestimmen der SchülerInnen wichtige Voraussetzung, um fachliches Lernen und gesellschaftliches Engagement miteinander zu verknüpfen. Eine solch offene Unterrichtsanlage erfordert dabei auch eine große Einsatzbereitschaft der Lehrkräfte. Mit dem Ziel nachhaltiges Lernen zu initiieren, Motivation und Lernbereitschaft zu steigern und Selbstwirksamkeit in Gesellschaft für die SchülerIn erfahrbar zu machen, ist das Klassenteam der TEC20 in das besondere Schuljahr 2020/21 gestartet.

…einen experimentierfreudigen und risikobereiten Partner

Durch Unternehmenspräsentationen der kaufmännischen Auszubildenden im Bereich Tourismus und Freizeit am Standort Bad Malente wird deutlich: Die Stadt Eutin möchte für jüngere Zielgruppen attraktiver werden. Warum also nicht die Zielgruppe selbst befragen? So kommt es, dass die TEC20 als Unterstufe der Berufsfachschule I und altersbedingte Experten als Scouts engagiert werden, um aufzudecken, was ihnen an der Stadt nicht gefällt und was man tun müsste, damit die Stadt auch aus Sicht der Jugendlichen an Attraktivität gewinnt.

…eine gute und innovative Idee 

Den Blick über die Ländergrenzen hinaus gerichtet, findet die Lerngruppe unter anderem Gefallen an einer Idee aus Neuseeland: Ein ausrangierter Park- respektive Kaugummiautomat soll in  einen Geheimtippautomaten umgerüstet werden. Gegen ein kleines Entgelt soll das Gerät Geheimtipps für die Stadt Eutin abseits der Touristenpfade ausgeben. Diese sollen in einer Umfrage unter der Schülerschaft und des Kollegiums der BS Eutin ermittelt werden. So treffen Nostalgie und Moderne aufeinander und wecken durch eine überzeugende Präsentation Begeisterung bei den Verantwortlichen der Eutin GmbH. Los geht’s!                                                                                                   

…unerschütterliches Durchhaltevermögen und permanente Flexibilität

Coronabedingte Widrigkeiten, Krankheitsausfälle und Rückschläge materieller Art stellen große Herausforderungen bei der Realisierung der ausgefallenen Idee dar. Es wird klar: Homeschooling schafft nicht nur Distanz zwischen Schülerschaft und Lehrerschaft, sondern auch zwischen Idee und Wirklichkeit.

Umso höher ist die Tatsache zu bewerten, dass die TEC20 am Mittwoch, den 16.06.21 persönlich ihre kreativ gestalteten Geheimtipps der Eutin GmbH zur weiteren Verwendung überreichen konnte.     

Heraus kommt: Das Leben in seiner unvollkommenen und unplanbaren Art.

Vielleicht konnte am Ende nicht das angestrebte Endprodukt hergestellt und übergeben werden. Die Idee aber lebt weiter, so die Verantwortlichen der Eutin GmbH, die mit großer Wertschätzung dem Engagement der Klasse begegnet sind. Das bewusste Erfahren dieser Anerkennung, das Erleben von Verbindlichkeit mit all ihren Konsequenzen oder auch das Auswerten und Bewerten von Informationen sind nur einige der Erlebnisse und Kompetenzen, die in diesem LdE-Projekt enthalten waren. Sie können nun als hilfreiche Werkzeuge von den Schülern und der Schülerin genutzt werden, um die Unwägbarkeiten des Lebens zu meistern. 

In diesem Sinne: Gutes Gelingen bei allem, was das Leben bereithalten möge.

Felix Nicolaus, Meike Ohm, Marten Schröder, Carsten Waschk

            

Weitere Meldungen

News-Archiv »